1.8. Fachkrankenhäuser / Suchtfachkliniken und Rehabilitationseinrichtungen

In Fachkrankenhäusern werden Menschen mit lebensbedrohlichen und/ oder akuten bzw. schweren chronischen Erkrankungen behandelt. Die hier Genannten sind fachlich spezialisiert in den Bereichen Psychiatrie, Psychosomatik und/ oder Sucht. Die stationäre Behandlung ist dann erforderlich, wenn eine teilstationäre bzw. ambulante Versorgung noch nicht oder temporär nicht mehr ausreichend ist, um den Betroffenen ein selbstbestimmte, würdevolle Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen bzw. wenn die Gesundheit so gefährdet ist, dass ohne stationären Aufenthalt mit bleibenden, schweren Beeinträchtigungen oder gar Tod zu rechnen ist.

In Rehabilitationseinrichtungen werden die Betroffenen in mehrwöchigen Therapien behandelt, um eine nachhaltige Genesung zu fördern. Diese Therapieangebote sind zumeist spezialisierter und mehr auf die persönlichen Umstände der Betroffenen ausgerichtet als dies in Fachkrankenhäusern möglich ist. Die Aufgabe bei der Versorgung von Abhängigkeitserkrankungen besteht vorrangig in einem qualifizierten Entzug in Form eines multimodalen Behandlungskonzeptes. Dazu gehören sowohl die fachärztliche psychiatrisch/psychotherapeutische Behandlung als auch die Einbeziehung psychologischer und psychosozialer Komponenten gemäß der Psychiatrie-Personalverordnung (Psych-PV).

Zu den Aufgabenschwerpunkten der medizinischen Rehabilitation/Entwöhnungsbehandlung gehören die Erhaltung der dauerhaften Abstinenz, die Wiederherstellung der Erwerbstätigkeit, Behebung und Ausgleich körperlicher und psychischer Störungen sowie die Wiedereingliederung in Arbeit und Beschäftigung und die soziale Integration.

1.8.1. Fachkrankenhäuser / Suchtfachkliniken

HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen
Akutkrankenhaus der Regelversorgung
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
Röntgenstr. 2
08529 Plauen
Tel.: 03741 - 49 33 04 (Chefarzt-Sekretariat)
Fax: 03741 - 49 33 10
E-Mail: heike.sorger@helios-gesundheit.de
https://www.helios-gesundheit.de

Träger: HELIOS Kliniken GmbH
Behandlungsspektrum: Erwachsenenpsychiatrie
- affektive Störungen
- Depressionen
- Persönlichkeitsstörungen
- Suchterkrankungen (v.a. Alkohol, aber auch Drogen)
- schizophrene Psychosen
- somatoforme, Angst- und Anpassungsstörungen sowie
- körperlich bedingte psychische Störungen (Gerontopsychiatrie, insbesondere Demenzen)
stationäre Angebote: - Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Plauen
teilstationäre Angebote: - Tagesklinik der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Plauen
ambulante Angebote: - Tagesklinik der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Plauen

Sächsisches Krankenhaus Rodewisch
Zentrum für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie
Bahnhofstr. 1
08228 Rodewisch
Tel.: 03744 - 366 - 0
Fax: 03744 - 366 - 11 99
E-Mail: Poststelle@skhro.sms.sachsen.de
https://www.skh-rodewisch.sachsen.de/startseite/

Träger: Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz
Behandlungsspektrum: Erwachsenenpsychiatrie
- affektive Erkrankungen
- Depressive Störungen und andere Erkrankungen aus dem affektiven Formenkreis
- Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis und andere wahnhafte Störungen
- Anpassungsstörungen und Belastungsreaktionen
- Suchterkrankungen zur akuten Entgiftungsbehandlung sowie Therapie von Alkohol- und Drogenpsychosen sowie Rehabilitationsbehandlung
- psychiatrische Notfälle
- Anpassungsstörungen und neurotische Störungen einschließlich Angst- und Zwangserkrankungen
- somatoforme Störungen
- Essstörungen
- organische und symptomatische psychische Störungen einschließlich Demenzerkrankungen bei Patienten vor dem 65. Lebensjahr
- Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen einschließlich Störungen der Impulskontrolle
- psychische Erkrankungen bei geistig Behinderten
- Gerontopsychiatrie
- Maßregelvollzug psychisch kranker Straftäter (ausschließlich männlich ab 18 Jahre) für die beiden Landgerichtsbezirke Chemnitz und Zwickau
  Kinder- und Jugendpsychiatrie
- Verhaltens- und Leistungsbesonderheiten bei Kindern und Jugendlichen mit psychischen Behinderungen
- erlebnisreaktiv bedingte (neurotische) und psychosomatische Störungen im Kindes- und Jugendalter (Ess- und Schlafstörungen, Ticsyndrome, Enuresis, Enkopresis, Angst- und Zwangsstörungen)
- Prodromal- und Frühstadien von psychotischen Erkrankungen, schizophrene Psychosen, depressive Reaktionen und Erkrankungen, Suizidalität
- psychische Störungen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
- (Borderline-) Persönlichkeitsstörungen
- Störungen des Sozialverhaltens, auch mit Hyperaktivität, Impulsivität, aggressiven Reaktionen und/oder Dissozialität
- Begutachtungen bei familienrechtlichen, sozialrechtlichen oder strafrechtlichen Fragestellungen
stationäre Angebote: - Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Rodewisch
- Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Rodewisch
- Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie in Rodewisch
teilstationäre Angebote: - Tagesklinik der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Rodewisch
- Tageskliniken der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Annaberg-Buchholz (LK ERZ), Plauen und Rodewisch
ambulante Angebote: - Psychiatrische Institutsambulanz der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Rodewisch
- Psychiatrische Institutsambulanzen der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Annaberg-Buchholz (LK ERZ), Plauen und Rodewisch
- Gedächtniszentrum

1.8.2. Rehabilitationseinrichtungen

Celenus Deutsche Klinik für Integrative Medizin und Naturheilverfahren
DEKIMED, Fachklinik für
Vorsorge und Rehabilitation von Schmerzerkrankungen,
psychosomatischen und orthopädischen Erkrankungen, Stoffwechselerkrankungen und
Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
Prof.-Paul-Köhler-Str. 3
08645 Bad Elster
Tel.: 037437 - 75 - 0
Fax: 037437 - 75 10 00
E-Mail: info@dekimed.de
http://www.dekimed.de/

Träger: MEDIAN Kliniken GmbH
Behandlungsspektrum: Erwachsenenpsychiatrie
- Depressionen
- Anpassungsstörungen
- Angst- und Zwangsstörungen
- akute und verlängerte Trauerreaktion
- Überlastungssyndrome, z. B. Burn-out-Syndrom, postvirales Ermüdungssyndrom
- Persönlichkeitsstörungen
- somatoforme Störungen
- chronisches Fatigue-Syndrom (CFS)
- sympathische Reflexdystrophie (Sudeck-Syndrom)
- Reizdarm und andere funktionelle Darmstörungen
- sowie: Schmerzerkrankungen, orthopädische Erkrankungen, Stoffwechselerkrankungen und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (keine AHB)