1.8. Fachkrankenhäuser / Suchtfachkliniken und Rehabilitationseinrichtungen

In Fachkrankenhäusern werden Menschen mit lebensbedrohlichen und/ oder akuten bzw. schweren chronischen Erkrankungen behandelt. Die hier Genannten sind fachlich spezialisiert in den Bereichen Psychiatrie, Psychosomatik und/ oder Sucht. Die stationäre Behandlung ist dann erforderlich, wenn eine teilstationäre bzw. ambulante Versorgung noch nicht oder temporär nicht mehr ausreichend ist, um den Betroffenen ein selbstbestimmte, würdevolle Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen bzw. wenn die Gesundheit so gefährdet ist, dass ohne stationären Aufenthalt mit bleibenden, schweren Beeinträchtigungen oder gar Tod zu rechnen ist.

In Rehabilitationseinrichtungen werden die Betroffenen in mehrwöchigen Therapien behandelt, um eine nachhaltige Genesung zu fördern. Diese Therapieangebote sind zumeist spezialisierter und mehr auf die persönlichen Umstände der Betroffenen ausgerichtet als dies in Fachkrankenhäusern möglich ist. Die Aufgabe bei der Versorgung von Abhängigkeitserkrankungen besteht vorrangig in einem qualifizierten Entzug in Form eines multimodalen Behandlungskonzeptes. Dazu gehören sowohl die fachärztliche psychiatrisch/psychotherapeutische Behandlung als auch die Einbeziehung psychologischer und psychosozialer Komponenten gemäß der Psychiatrie-Personalverordnung (Psych-PV).

Zu den Aufgabenschwerpunkten der medizinischen Rehabilitation/Entwöhnungsbehandlung gehören die Erhaltung der dauerhaften Abstinenz, die Wiederherstellung der Erwerbstätigkeit, Behebung und Ausgleich körperlicher und psychischer Störungen sowie die Wiedereingliederung in Arbeit und Beschäftigung und die soziale Integration.

1.8.1. Fachkrankenhäuser / Suchtfachkliniken

HELIOS Klinikum Pirna
Akutkrankenhaus der Regelversorgung
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Hohe Str. 32 (Besucheradresse)
01796 Pirna
Tel.: 03501 - 711 89 231
Fax: 03501 - 711 89 231
E-Mail: Lutz.Beese@helios-kliniken.de
http://www.helios-kliniken.de/klinik/pirna/kliniken-zentren/psychiatrie-und-psychotherapie.html

Träger: HELIOS Kliniken GmbH
Behandlungsspektrum: Erwachsenenpsychiatrie
- Depressive Störungen
- Angststörungen
- Persönlichkeitsstörungen
- Schizoaffektive und schizophrene Psychosen
- Akute Belastungsreaktionen
- Posttraumatische Belastungsstörungen
- Psychosomatische Störungen
- Psychische Erkrankungen des höheren Lebensalters (Altersdepression und Demenz)
- Abhängigkeitserkrankungen
- Störungen der Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit
- Störungen der Impulskontrolle
- Manische Störungen
- Verhaltensstörungen
stationäre Angebote: - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Pirna
teilstationäre Angebote: - Tagesklinik der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Pirna
ambulante Angebote: - Psychiatrische Institutsambulanzen der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Pirna

1.8.2. Rehabilitationseinrichtungen

MEDIAN Klinik Bad Gottleuba
Rehabilitationsklinik für Orthopädie/Traumatologie und Osteologie, Psychosomatik, Familien-, Kinder- und Jugendrehabilitation, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gastroenterologie und Stoffwechselerkrankungen
Kompetenzbereiche Psychosomatik, Familienklinik und Klinik für Kinder und Jugendliche
Königstr. 39
01816 Bad Gottleuba-Berggiesshübel OT Bad Gottleuba
Tel.: 035023 - 64 66 09 oder - 64 66 28 oder - 64 66 29
Fax: 035023 - 64 66 10
E-Mail: annette.gruner@median-kliniken.de, simone.vigh@median-kliniken.de oder manja.krebs@median-kliniken.de
https://www.median-kliniken.de

Träger: MEDIAN Kliniken GmbH
Behandlungsspektrum: Erwachsenenpsychiatrie
- Affektive Störungen (depressive, dysthyme, bipolare, zyklothyme Störungen)
- Angststörungen (Agoraphobie, Panikstörung, Soziale Phobie, sonstige Phobien, Generalisierte Angststörung)
- Zwangsstörungen
- Somatoforme Störungen (Somatisierungsstörung, hypochondrische Störung, somatoforme Schmerzstörung (Kopf-, Rücken- und andere
Schmerzleiden))
- Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen (Akute und Posttraumatische Belastungsstörung, Belastungsstörungen in Folge schwieriger Lebenssituationen, Burn-out-Syndrom)
- Essstörungen (Anorexie, Bulimie, Heißhungeranfälle, Adipositas)
- Nichtorganische Schlafstörung
- Psychosomatische Erkrankungen (z. B. Reizdarmsyndrom, Colitis ulcerosa, Asthma)
- Persönlichkeitsstörungen (z. B. Paranoide, emotional-instabile, ängstlichvermeidende Persönlichkeitsstörung)
  Kinder- und Jugendpsychiatrie (Hauptdiagnose)
- Anpassungsstörungen und Reaktion auf schwere Belastungen
- Soziale Unsicherheit / Soziale Ängste (Kinder und Jugendliche, die unter einem Mangel an altersentsprechenden sozialen Kontakten leiden)
- Behandlungsbedürftiges Übergewicht (Kinder/Jugendliche bis zu 18 Jahren)
- Entwicklungsstörungen und Gefährdung der seelischen Entwicklung
- Familiäre Beziehungsstörungen
- Hyperaktivität / Konzentrationsschwäche
- Kindliches Einnässen und Einkoten ohne körperliche Ursache
- Leichte und mittelschwere Sprachstörungen
- Mangelnde Krankheitsbewältigung bei chronischen Erkrankungen
- Kinder und Jugendliche, die sich aufgrund einer Störung des seelischen Gleichgewichts in ihrem Leben nicht mehr zurechtfinden
  Kinder- und Jugendpsychiatrie (Nebendiagnose)
- Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
- Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates

MEDIAN Klinik Berggießhübel
Rehabilitationsklinik
für Orthopädie und Psychosomatik
Gersdorfer Str. 5
01816 Bad Gottleuba
Tel.: 035023 - 65 702
Fax: 035023 - 65 777
E-Mail: ramona.achilles@median-kliniken.de
https://www.median-kliniken.de/de/standorte/median-klinik-berggiesshuebel/klinikprofil/

Träger: MEDIAN Kliniken GmbH
Behandlungsspektrum: Erwachsenenpsychiatrie
- Anschlussheilbehandlungen (AHB)/ Anschlussrehabilitationen (AR)/MBOR
- Stationäre Heilverfahren
- Ambulante/teilstationäre Behandlungen
- Berufliche Belastungserprobungen
- Aufnahme von Begleitpersonen
- Aufnahme von Privatpatienten/Selbstzahlern
- Verhinderungspflege
  Hauptindikationen
- Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
- Psychosomatische und psychische Erkrankungen
  Nebenindikationen
- Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen (keine AHB-Indikation)

Ambulante Rehabilitation Sucht in Suchtberatungs- und -behandlungsstellen (SBB)

AWO Weißeritzkreis e. V.
SBB „Löwenzahn“ Altenberg / Ambulante Rehabilitation Sucht
Platz des Bergmanns 2
01773 Altenberg
Tel.: 03504 - 61 89 65 oder 0160 - 33 46 307 (freitags nach 13 Uhr)
Fax: 03504 - 694 92 31
Email: suchtberatung-dw@awo-weisseritzkreis.de

SBB „Löwenzahn“ Dippoldiswalde / Ambulante Rehabilitation Sucht
Niedertorstr. 5
01744 Dippoldiswalde
Tel.: 03504 - 61 89 65
Fax: 03504 - 694 92 31
Email: suchtberatung-dw@awo-weisseritzkreis.de

SBB „Löwenzahn“ Freital / Ambulante Rehabilitation Sucht
Dresdner Str. 162
01705 Freital
Tel.: 0351 - 649 35 28
Fax: 0351 - 641 76 94
Email: suchtberatung-ftl@awo-weisseritzkreis.de
http://www.awo-weisseritzkreis.de/index.php?option=com_content&view=article&id=65&Itemid=73

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens im Kirchenbezirk Pirna e. V.
SBB Neustadt / Ambulante Rehabilitation Sucht
Bahnhofstr. 36
01844 Neustadt/ Sa.
Tel.: 03596 - 60 46 45
Fax: 03596 - 56 61 85
E-Mail: sbb-neustadt@diakonie-pirna.de

SBB Pirna / Ambulante Rehabilitation Sucht
Schmiedestr. 2
01796 Pirna
Tel.: 03501 - 52 86 46
Fax: 03501 - 46 43 24
E-Mail: suchtberatung@diakonie-pirna.de
http://www.diakonie-pirna.de/arbeitsbereiche/suchtberatung/suchtberatung-und-behandlung/